BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

MARIO VENZAGO TRITT IM SOMMER 2021 ALS CHEFDIRIGENT DES BERNER SYMPHONIEORCHESTERS ZURÜCK

MARIO VENZAGO TRITT IM SOMMER 2021 ALS CHEFDIRIGENT DES BERNER SYMPHONIEORCHESTERS ZURÜCK

06.05.2020 Konzert Theater Bern gab heute Mittwoch in einer Medienmitteilung bekannt: "Nach elf erfolgreichen Spielzeiten an der Spitze des Berner Symphonieorchesters als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter für das Konzertwesen hat sich Mario Venzago (Bild) entschlossen, diese Position im Sommer 2021 niederzulegen, um sich neuen Aufgaben und Herausforderungen zu widmen."


Foto: © Christian Kaufmann

"Aufgrund seiner aussergewöhnlichen Leistungen für das Berner Symphonieorchester und aus einem Gefühl der tiefen Dankbarkeit heraus trägt der Stiftungsrat unter Vorsitz der Präsidentin Nadine Borter Maestro Venzago den Titel des Ehrendirigenten an, in der Hoffnung und dem Bestreben, ihn auch in Zukunft noch am Pult des BSO erleben zu dürfen.", heisst es in der Mitteilung.

"Mario Venzago trat in Bern als leidenschaftlicher Vermittler und Interpret auf, und das nicht nur im klassischen Repertoire, sondern auch bei unbekannten oder neuen Werken. Ich denke, dass er für das Berner Publikum ein Geschenk war", sagt der Konzert- und Operndirektor Xavier Zuber. Für die Entscheidung von Mario Venzago äussert auch die Stiftungsratspräsidentin Verständnis: "Nach über zehn Jahren ist der Wunsch nach einem Wechsel wenn auch bedauerlich, so doch nachvollziehbar. Wir blicken mit Stolz auf die brillante Ära unter Mario Venzagos Leitung zurück, und ich persönlich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und die Konzerte der kommenden Spielzeit!"

Neubesetzung der Position des BSO-Chefdirigenten

Die Neubesetzung der Position des BSO-Chefdirigenten obliegt einem sorgfältigen Findungsprozess, der entsprechend Zeit in Anspruch nimmt. Das Orchester möchte für diese wichtige Entscheidung in aller Ruhe neue Möglichkeiten prüfen. Deshalb hat die Geschäftsleitung den Entschluss gefasst, die Spielzeit 2021.22 in der Konzertsparte ausschliesslich mit GastdirigentInnen zu gestalten.

Für die Gestaltung des Konzertprogramms 2021.22 ist eine Kommission gewählter Orchestermusiker zuständig. Bis zur Wahl eines neuen Chefdirigenten oder einer neuen Chefdirigentin wird diese vom designierten Intendanten Florian Scholz geleitet.

Mehr:

https://www.konzerttheaterbern.ch/site/assets/files/0/43/976/medienmitteilung_mario_venzago.pdf

Kontakt:

https://www.konzerttheaterbern.ch/

#MarioVenzago #KonzertTheaterBern #BSO #BSOChefdirigent #BernerSymphonieorchester #NadineBorter #XavierZuber #FlorianScholz #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht