BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Musikproduktion, -verlag und -vertrieb

  • IFPI SCHWEIZ: "SPOTIFY PLANT VIER SPEZIELLE PLAYLISTS FÜR DIE SCHWEIZ"

    IFPI SCHWEIZ: "SPOTIFY PLANT VIER SPEZIELLE PLAYLISTS FÜR DIE SCHWEIZ"

    14.08.2017Der schwedische Musik-Streamingservice Spotify hat gegenüber IFPI Schweiz angekündigt, ab dem 25. August 2017 eine Lokalisierung seines Schweizer Angebots vorzunehmen. "IFPI Schweiz hatte diesen Schritt in der Vergangenheit gefordert, um die Chancengleichheit für lokale Künstler und Labels auf der Streamingplattform des Marktführers zu gewährleisten", schreibt IFPI Schweiz heute. IFPI Schweiz ist der Branchenverband der Musiklabels (Ton- und Tonbildträgerhersteller) der Schweiz.

    Ganzen Artikel lesen


  • MUSIKINSTRUMENTENVERKÄUFER/IN – KAUM MEHR LEHRSTELLEN

    MUSIKINSTRUMENTENVERKÄUFER/IN – KAUM MEHR LEHRSTELLEN

    10.07.2017In der immer digitaler werdenden Welt verschwinden Berufe: Schnitzer oder Drechsler zum Beispiel. Und damit auch die Ausbildungen dazu. "Aktuell auf der Kippe steht die Lehre Detailhandel Musik, die Lehre für den Verkauf von Musikinstrumenten", schreibt Mariel Kreis auf "srf.ch/kultur".

    Ganzen Artikel lesen


  • SUISA-MITGLIEDER UNTERZEICHNEN RESOLUTION FÜR EINEN STARKEN SERVICE PUBLIC

    SUISA-MITGLIEDER UNTERZEICHNEN RESOLUTION FÜR EINEN STARKEN SERVICE PUBLIC

    23.06.2017An der Generalversammlung der SUISA haben die KomponistInnen, TextautorInnen und VerlegerInnen von Musik am Freitag, 23. Juni 2017, in Zürich eine Resolution zur Stärkung des Service public verabschiedet und unterzeichnet. Darin fordern die Mitglieder der Genossenschaft SUISA das Schweizer Parlament auf, der wichtigen Rolle der gebührenfinanzierten TV- und Radiosender Rechnung zu tragen: "Gerade für die Musikschaffenden stellen die Sender der SRG SSR mit ihrem hohen Anteil an Schweizer Musik eine unverzichtbare Plattform dar. Auf diesen Sendern wird Schweizer Musik entdeckt und bei einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht."

    Ganzen Artikel lesen


  • JAHRESERGEBNIS 2016 DER SUISA: 128,9 MILLIONEN FRANKEN FÜR URHEBER UND VERLEGER

    JAHRESERGEBNIS 2016 DER SUISA: 128,9 MILLIONEN FRANKEN FÜR URHEBER UND VERLEGER

    30.05.2017Aus dem Geschäftsjahr 2016 kann die SUISA 128,9 Mio. Franken an KomponistInnen, TextautorInnen und VerlegerInnen von Musik im In- und Ausland verteilen. Das ist die höchste Verteilsumme in der über 90jährigen Geschichte der Genossenschaft. Insgesamt betrugen 2016 die Einnahmen der SUISA 154,3 Mio. Franken. Dies sind 1,6 % mehr als im Vorjahr. Das gute Ergebnis stammt aus höheren Einnahmen vor allem aus der Musiknutzung auf privaten Radio- und TV-Sendern, aus den Vergütungen für die Privatkopie sowie aus dem Online-Bereich. 2016 waren erstmals die Einnahmen aus Streaming höher als jene für Download.

    Ganzen Artikel lesen


  • Werbeauftraggeber und SUISA haben sich auf Lizenzbedingungen für Online-Werbekampagnen geeinigt

    Werbeauftraggeber und SUISA haben sich auf Lizenzbedingungen für Online-Werbekampagnen geeinigt

    09.05.2017Die KomponistInnen von Werbemusik wollen für die Nutzung ihrer Werke im Online-Bereich fair vergütet werden. Nach längeren Verhandlungen haben sich die SUISA und der Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) im April 2017 auf Lizenzbedingungen für Online-Werbekampagnen geeinigt.

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER SUISA UND US-AMERIKANISCHE SESAC STARTEN MINT

    SCHWEIZER SUISA UND US-AMERIKANISCHE SESAC STARTEN MINT

    23.03.2017Die US-amerikanische Musikrechte-Organisation SESAC Holdings und die Schweizer Verwertungsgesellschaft SUISA starten das Joint Venture MINT Digital Services. Das Unternehmen wird für die Abrechnung und Administration des länderübergreifenden Musik-Lizenzierungsgeschäfts mit Online-Anbietern verantwortlich sein. Mit dem weltweit drittgrössten Major-Verlag Warner/Chappell Music hat Mint gemäss eigenen Angaben den ersten Grosskunden gewonnen.

    Ganzen Artikel lesen


  • IFPI: "SCHWEIZER MUSIKMARKT ERSTMALS SEIT DEM JAHR 2000 WIEDER IM PLUS"

    IFPI: "SCHWEIZER MUSIKMARKT ERSTMALS SEIT DEM JAHR 2000 WIEDER IM PLUS"

    17.03.2017Die knapp 40 in IFPI Schweiz zusammengeschlossenen Musiklabels haben 2016 einen Gesamtumsatz von CHF 84.6 Mio. erzielt, 1% mehr als im Vorjahr. Damit blieben die Umsatzzahlen erstmals seit dem Jahr 2000 wieder stabil. "Diese Entwicklung ist möglich geworden, weil im Berichtsjahr das Download-Geschäft vom Streaming als Wachstumstreiber abgelöst wurde, wodurch das Digitalsegment als Ganzes das Geschäft mit herkömmlichen CDs endgültig überflügelt hat", wie IFPI Schweiz heute in einer Medienmitteilung schreibt.

    Ganzen Artikel lesen


  • m4music 2017: AND THE WINNERS ARE ...

    m4music 2017: AND THE WINNERS ARE ...

    08.03.2017Pop-Label- und Künstlermanagement-Förderung 2017 des Migros-Kulturprozent mit 50'000 Franken für Schweizer Popmusik-Labels

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BERNER PLATTENSCHNEIDER UND DER VINYL-BOOM

    DER BERNER PLATTENSCHNEIDER UND DER VINYL-BOOM

    01.03.2017Die Schallplatte erlebt derzeit ein Revival. Dies freut den Berner Plattenhersteller Adi Flück (Bild) besonders: Nun kann er von seinem raren Handwerk leben, wie "20min.ch" schreibt.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZWEI SCHWEIZER MUSIKPRODUZENTEN FÜR GRAMMY NOMINIERT

    ZWEI SCHWEIZER MUSIKPRODUZENTEN FÜR GRAMMY NOMINIERT

    24.12.2016Die beiden Schweizer Musikproduzenten Jamie Lewis und Ben Mühletaler wurden für einen Grammy für ihre Mitarbeit am letzten Album von Prince, "Hitnrun phase two", nominiert, wie heute "kleinreport.ch" berichtet.

    Ganzen Artikel lesen


  • RADIO-TIPP: "Überleben in der Nische – der Umbruch im Musikhandel"

    RADIO-TIPP: "Überleben in der Nische – der Umbruch im Musikhandel"

    20.12.2016Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Dienstag, 9.02 Uhr / Wiederholung um 18.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • Zwischenbilanz der "Hitboxen": drei Jahre nach ihrer Einführung

    Zwischenbilanz der "Hitboxen": drei Jahre nach ihrer Einführung

    22.11.2016Nach einer zweijährigen Testphase dient das "Hitboxen"-Monitoring seit Januar 2014 als Basis für die Verteilung der Vergütungen für Tonträger-Musik. "Nun kann eine erste Bilanz dieses neuen Systems gezogen werden, sowohl im Hinblick auf die gesammelten Daten wie auch auf die Reaktionen der Mitglieder und der Inhaber der betroffenen Clubs", schreibt Nicolas Pont im Suisa-Blog:

    Ganzen Artikel lesen