BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ANGELIKA BOESCH: 1968 ZWISCHEN POLITIK UND PARTY

ANGELIKA BOESCH: 1968 ZWISCHEN POLITIK UND PARTY

03.01.2018 Radio SRF 1, Regionaljournal BE FR VS vom heutigen Mittwoch, 17.30 Uhr: Angelika Boesch (Bild) war zu Gast bei Elisa Häni.


Foto: © SRF

Auch in Bern geriet 1968 die Jugend in Bewegung. Die Zeitzeugin Angelika Boesch erzählt, wie das Leben war zwischen Politik und Party: "Wir haben sehr viele Feste gefeiert, sehr viele Nächte durchgemacht, sehr viel getrunken, sehr viel geraucht, sehr viel gelacht", erinnert sich Angelika Boesch. Sie war damals 22jährig und mitten in der Berner 68er-Szene. Es sei eine lustvolle Zeit gewesen: "So wahnsinnig ernsthaft war das gar nicht, dünkt es mich im Rückblick."

Um tun zu können, was sie wollte, machte sich die gelernte Buchhändlerin 1974 beruflich selbstständig: Sie übernahm die linke theologische Berner Buchhandlung Voirol.

Hören:

https://www.srf.ch/play/radio/popupaudioplayer?id=ad1d84a9-11a4-452b-bdda-6bfb353195d1

Radio-Link:

https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/angelika-boesch-1968-war-eine-lustvolle-zeit

Zurück zur Übersicht