BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

FAKE?!

FAKE?!

05.08.2019 Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Montag, 9.02 Uhr / Wiederholung um 18.03 Uhr


Bild: Frederic Burr Opper, A man with "fake news" rushing to the printing press, 1894, https://www.loc.gov/resource/ppmsca.29087/ - Public domain - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:The_fin_de_si%C3%A8cle_newspaper_proprietor_(cropped).jpg?uselang=de

Unter dem Begriff "Fake News" ist der Kampf um Glaubwürdigkeit zwischen Medien und Politik entbrannt. Genügt es, mit Faktenchecks die "Fake News" als Lügen zu entlarven?

Der Literaturwissenschaftler Thomas Strässle hält das für Symptombekämpfung und plädiert für ein besseres Verständnis der Fake-Erzählmuster.

Die Kommunikationswissenschaftlerinnen Miriam Meckel und Ute Holl informieren über technologische Möglichkeiten, "Deep Fakes" herzustellen, zu erkennen und zu bekämpfen.

Sie alle versuchen, den HörerInnen Orientierungshilfe zu geben in einer Situation, in der die Unterschiede zwischen Fake und Fakt, zwischen Realität und Fiktion, zwischen Wahrheit und Lüge nicht immer klar sind.

Hören:

https://www.srf.ch/play/radio/popupaudioplayer?id=e5ed2d3b-bf03-466e-874d-058c54e95b3c

Radio-Link:

https://www.srf.ch/sendungen/kontext/real-or-fake-ueber-luege-und-wahrheit-im-zeitalter-von-fake-news

#FAKE #KontextSRF2Kultur #SaloméMeier #FelixSchneider #NoëmieGradwohl #UteHoll #MiriamMeckel #ThomasSträssle #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht