BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

POESIE-GETWITTER ZUM 1. AUGUST: "DIE SCHWEIZ, DAS SIND AUCH WIR"

POESIE-GETWITTER ZUM 1. AUGUST: "DIE SCHWEIZ, DAS SIND AUCH WIR"

01.08.2018 Der Verein Kunst+Politik publiziert am 1. August 2018 auf diversen elektronischen Kanälen 16 Kurzreden in 140 Zeichen zu Ferdinand Hodlers 100. Todestag.


"Wenn zu Hodlers Zeiten getwittert worden wäre ..."

Ferdinand Hodlers Todestag jährt sich 2018 zum hundertsten Mal. Kunst+Politik schreibt: "Der Maler wurde seither von Rechtsnationalisten vereinnahmt. Kunst+Politik antwortet zum 1. August mit einem Poesie-Getwitter. Die Schweiz, das sind auch wir."

Mit:

Ruth Schweikert, Yusuf Yesilöz, Daniel de Roulet, Beat Sterchi, Dragica Holzner Rajcic, Eva Seck, Guy Krneta, Katja Brunner, Donat Blum, Antoine Jaccoud, Marina Salzmann, Heike Fiedler, Yari Bernasconi, Sibylle Monney, Anne Pitteloud, Fabiano Alborghetti und Ivona Brdjanovic

Mehr:

https://twitter.com/kunstundpolitik

https://www.kunst-und-politik.ch/pagina.php?0,0

https://www.facebook.com/KunstUndPolitik/

Kunst+Politik initiiert und unterstützt künstlerische Aktionen und Aktivitäten zu gesellschaftspolitischen Themen.

Gefördert wird die politische Auseinandersetzung unter Künstlerinnen und Künstlern sowie mit Politikerinnen und Politikern, Medien und der Öffentlichkeit. Kunst+Politik ist eine Initiative von Künstlerinnen und Künstlern, die sich vermehrt gemeinsam zu politischen Themen verhalten und künstlerisch zu Wort melden wollen. Kunst+Politik versteht sich als Plattform und Netz.

Der Vorstand besteht aktuell aus: Adi Blum, Heike Fiedler, Mathias Knauer, Guy Krneta, Hans Läubli, Donat Blum, Anna Lena Rusch, Sylvain Thévoz, Ruth Schweikert, Ivona Brdjanovic und Marina Skalova.

Kontakt:

https://www.kunst-und-politik.ch/pagina.php?0,800,

 

 

 

Zurück zur Übersicht