BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

SRF-"MEDIENTALK": "NO BILAG - NO SRG – NO 'MEDIENTALK'"

SRF-"MEDIENTALK": "NO BILAG - NO SRG – NO 'MEDIENTALK'"

23.09.2017 Radio SRF 4 News, heute Samstag, 10.33 Uhr / Zahlreiche Wiederholungen -> vgl. Link


Foto: © SRG SSR

Im September war die SRG SSR das grosse Thema in der Schweizer Politik. Der Grund: Im Nationalrat wurde über die Initiative diskutiert, welche die Gebühren abschaffen will, mit denen das Radio- und Fernsehprogramm in der Schweiz im Auftrag der Öffentlichkeit finanziert wird. Sprich, mit der auch die Sendung "Medientalk" gemacht wird.

Die Diskussion begann Mitte September - die Voten waren so zahlreich, dass man noch einmal darüber diskutieren wird, nämlich am kommenden Montag. Viel wurde gesagt zur SRG SSR - viel auch behauptet - , "Medientalk" nimmt die wichtigsten Voten auf und klärt diese aus journalistischer Sicht.

Und später spricht "Medientalk" über Media Forti: Eine neue Allianz aus Wissenschaft und Praxis will sich für starke Medien einsetzen. Wer steckt dahinter?

Im "Medientalk" diskutieren Rainer Stadler von der "NZZ", Philippe Cueni von "Edito" sowie Manuel Puppis von der Universität Freiburg.

Kontakt:

http://www.srf.ch/sendungen/medientalk?srg_shorturl_source=medientalk

---

"MEDIENPOLITIK MIT DEM ABBRUCHHAMMER"

"Die Tamedia AG ist daran, aus 'Bund' und 'BZ' Lokalausgaben des Zürcher 'Tages-Anzeigers' zu machen. Und die SVP will auch den elektronischen Medien in Stadt und Kanton Bern den Garaus machen", schreibt Willi Egloff in seinem Kommentar auf "journal-b.ch".

Mehr:

http://www.buero-dlb.ch/de/archiv/politik-und-gesellschaft/medienpolitik-mit-dem-abbruchhammer

Zurück zur Übersicht