BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"RECLAIM THE RADIO!" - ARCHIVAUSSTELLUNG, AUDIOKUNSTFESTIVAL UND RADIOFEST ZUM JUBILÄUM 35 JAHRE RADIO LORA ZÜRICH

"RECLAIM THE RADIO!" - ARCHIVAUSSTELLUNG, AUDIOKUNSTFESTIVAL UND RADIOFEST ZUM JUBILÄUM 35 JAHRE RADIO LORA ZÜRICH

04.11.2018 Radio LoRa – die alternative Stimme Zürichs – feiert sein 35jähriges Bestehen mit der Archivausstellung "Reclaim the Radio!" und dem Audiokunstfestival in der Shedhalle Zürich. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 8. November 2018, eröffnet und dauert bis am 6. Januar 2019. Das Audiokunstfestival findet vom 8. bis am 11. November statt, und am 17. November steigt in der Roten Fabrik ein Radiofest. Vom 9. bis am 15. November strahlt LoRa - das zudem ein neues grafisches Erscheinungsbild erhalten hat - ein Spezialprogramm zum Jubiläum aus.


Radio LoRa ist ein Kind der "Radiopiraten"-Szene und wurde 1983 mit der Konzessionierung durch den Bundesrat zum ersten legal sendenden Gemeinschaftsradio der Schweiz.

Seit nunmehr 35 Jahren erreicht Radio LoRa mit seinem Programm Zürich und Umgebung und bleibt ein wichtiger Katalysator für Veränderungen, indem es progressiven Kräften und sozialen Bewegungen einen offenen Raum für künstlerischen Ausdruck und politische Anliegen bietet.

"Reclaim the Radio! Archivausstellung zum 35. Radio LoRa Jubiläum" in der Shedhalle Zürich zieht einen Bogen von der Entstehung des Senders im Kontext der autonomen Jugendbewegung im Zürich der 1970er- und 1980er-Jahren bis in die digitale Ära.

Mit internen und offiziellen Dokumenten, LoRa-Druck- und Werbematerialien sowie Presseartikeln aus Archiven und privaten Sammlungen erzählen die KuratorInnen die bewegte Geschichte des Senders und beleuchten Auseinandersetzungen, Rückschläge und Neuanfänge.

Begleitet wird die Archivausstellung von einem Audiokunstfestival mit internationalen und lokalen Gästen, die mit ihren Performances und Soundinstallationen in Dialog mit der Archivausstellung treten.

Radio LoRa überträgt das Audiokunstfestival live und sendet als weiteres Highlight ein 35-stündiges Spezialprogramm mit Perlen aus dem LoRa-Sendungsarchiv.

Die Feierlichkeiten finden mit dem Radiofest am 17. November 2018 im Clubraum der Roten Fabrik ihren Abschluss.

cp

Kontakt:

http://www.lora.ch/

#LoRa #Alternativradio #Lokalradio #Radiopiraten #Gemeinschaftsradio #Jugendbewegung #ReclaimTheRadio #Audiokunstfestival #Radiofest #ShedhalleZürich #CHcultura

LoRa Radio Zürich

Bild: Radio LoRa, Studio Mainaustrasse, 1986 - Courtesy Radio LoRa Archiv

Zurück zur Übersicht