BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"SCHNABELWEID" AUS DEM EHEMALIGEN SALZMAGAZIN STANS

"SCHNABELWEID" AUS DEM EHEMALIGEN SALZMAGAZIN STANS

18.06.2020 Radio SRF 1, heute Donnerstag, 21.03 Uhr


Foto: © Christian Hartmann, Nidwaldner Museum

Im ehemaligen Salzmagazin Stans hat Ende Mai 2020 eine neue Ausstellung ihre Tore geöffnet. Unter dem Titel "heepä, gigele, gäitsche" zeigt das Nidwaldner Museum eine umfassende Rundschau über die deutschschweizer Mundarten.

Vier sogenannte "Gäids" (Guides) geleiten die Besucherinnen und Besucher mit persönlichen Statements an Hörstationen durch die ganze Ausstellung hindurch. Ihre Beziehungen zur Mundart könnten kaum unterschiedlicher sein: Da ist einmal die ehemalige Radiofrau, die sich ihren Dialekt zeitweise abtrainieren musste, dann ein junger Mann, der trotz seines geringen Alters eine besonders urige Mundart pflegt, und da sind ausserdem noch ein Mundart-Theatermacher und eine Frau, die vor vielen Jahren aus Österreich zugewandert ist.

Die "Schnabelweid" spricht mit Jacqueline Häusler, der Kuratorin der Ausstellung - unter anderem darüber, wie man Sprache überhaupt ausstellen kann.

Radio-Link:

https://www.srf.ch/sendungen/schnabelweid/heepae-gigele-gaeitsche-mundartausstellung-in-stans

Kontakt:

http://www.nidwaldner-museum.ch/ausstellungen/salzmagazin?toggle=heepa-gigele-gaitsche

Auf http://www.ch-cultura.ch bereits erschienen:

http://www.buero-dlb.ch/de/archiv/museum-ausstellung-galerie/heepae-gigele-gaeitsche-mundart-in-der-deutschschweiz

#NidwaldnerMuseum #MundartDeutschschweiz #Heepä #gigele #gaitsche #JacquelineHäusler #Schnabelweid #ChristianSchmutz #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+



Zurück zur Übersicht