BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Theater, Kabarett, Literatur

  • SSA UNTERSTÜTZT DAS VERFASSEN VON HUMORISTISCHEN BÜHNENWERKEN

    SSA UNTERSTÜTZT DAS VERFASSEN VON HUMORISTISCHEN BÜHNENWERKEN

    11.10.2019Der Kulturfonds der Société Suisse des Auteurs (SSA) fördert die Entwicklung und das Verfassen von humoristischen Originalwerken durch aufstrebende Autoren und Autorinnen, indem er für die Erarbeitung des Bühnenwerks von rund 60 Minuten einen Unterstützungsbeitrag leistet und den Autoren und Autorinnen in dieser Zeit einen Mentor oder eine Mentorin zur Seite stellt. Die SSA gewährt hierfür pro Jahr maximal drei Unterstützungsbeiträge zu je 6'000 Franken.

    Ganzen Artikel lesen


  • AUSGEWÄHLTE MEDIENSTIMMEN ZU DEN LITERATUR-NOBELPREISEN 2018 UND 2019

    AUSGEWÄHLTE MEDIENSTIMMEN ZU DEN LITERATUR-NOBELPREISEN 2018 UND 2019

    10.10.2019Wie die Schwedische Akademie heute bekannt gab, erhält die Polin Olga Tokarczuk rückwirkend den letztes Jahr nicht verliehenen Literatur-Nobelpreis 2018. Der Österreicher Peter Handke wird mit dem Literatur-Nobelpreis 2019 geehrt. Eine Auswahl von Medienstimmen dazu:

    Ganzen Artikel lesen


  • STIPENDIEN SSA – t. 2020 FÜR URHEBER/INNEN IM BEREICH KLEINKUNST

    STIPENDIEN SSA – t. 2020 FÜR URHEBER/INNEN IM BEREICH KLEINKUNST

    09.10.2019In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband t. (vormals KTV ATP) schreibt die Société Suisse des Auteurs (SSA) bis zu vier Stipendien aus, um das Schreiben und die Entwicklung von Werken im Bereich der Sparte Kleinkunst zu fördern. Diese Stipendien sollen die Schaffung neuer Originalwerke unterstützen. Der hierzu zur Verfügung gestellte Gesamtbetrag für das Jahr 2020 beträgt 12'000 Franken.

    Ganzen Artikel lesen


  • "UELI DER SCHREIBER": DER BERNER DICHTER UND ARCHIVAR GUIDO SCHMEZER IST GESTORBEN

    "UELI DER SCHREIBER": DER BERNER DICHTER UND ARCHIVAR GUIDO SCHMEZER IST GESTORBEN

    07.10.2019Der am 28. Dezember 1924 in Olten geborene Schweizer Schriftsteller Guido Schmezer (Bild) ist am 19. September 2019 gestorben, wie jetzt zu erfahren ist. Er war vorwiegend bekannt unter seinem Pseudonym "Ueli der Schreiber". Guido Schmezer arbeitete nach seinem Philologiestudium als Gymnasiallehrer, für Schweizer Radio DRS, die Zeitschrift "Nebelspalter" und von 1975 bis 1989 als Leiter des Stadtarchives und als Pressechef der Stadt Bern.*) 1962 erhielt Schmezer den Literaturpreis der Stadt Bern.

    Ganzen Artikel lesen


  • CHRISTOPH SIMON: "DER RICHTIGE FÜR FAST ALLES"

    CHRISTOPH SIMON: "DER RICHTIGE FÜR FAST ALLES"

    02.10.2019Radio SRF 1, "Spasspartout" vom heutigen Mittwoch, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • "WEITERSCHREIBEN": DONATA BERRA, RENATA BURCKHARDT UND MATTO KÄMPF WERDEN VON DER LITERATURKOMMISSION DER STADT BERN AUSGEZEICHNET

    "WEITERSCHREIBEN": DONATA BERRA, RENATA BURCKHARDT UND MATTO KÄMPF WERDEN VON DER LITERATURKOMMISSION DER STADT BERN AUSGEZEICHNET

    01.10.2019Donata Berra, Renata Burckhardt und Matto Kämpf heissen die Literaturschaffenden, die von der Literaturkommission der Stadt Bern 2019 mit Stipendien unter dem Titel "Weiterschreiben" ausgezeichnet werden. Der verlag die brotsuppe erhält einen Spezialpreis.

    Ganzen Artikel lesen


  • AUSSCHREIBUNG TANKSTELLE BÜHNE 2020

    AUSSCHREIBUNG TANKSTELLE BÜHNE 2020

    30.09.2019Die Tankstelle Bühne ist eine Nachwuchsplattform, die seit 2013 in enger Zusammenarbeit mit dem Kleintheater und dem Südpol Luzern KünstlerInnen unterstützt, die noch am Beginn ihrer Karriere stehen. Im Rahmen der Tankstelle Bühne werden drei ausgewählte KünstlerInnen und/oder Kollektive finanziell gefördert, und sie erhalten die Möglichkeit, mit erfahrenen MentorInnen aus der Szene an ihren Projekten zu arbeiten, in Workshops wertvolle Tipps zu Dossierarbeit und Veranstaltungs-Knowhow zu erhalten und sich mit den lokalen VeranstalterInnen und teilnehmenden KünstlerInnen zu vernetzen.

    Ganzen Artikel lesen


  • IM "FOCUS": CHRISTINE BRAND, KRIMIAUTORIN

    IM "FOCUS": CHRISTINE BRAND, KRIMIAUTORIN

    30.09.2019Radio SRF 3, heute Montag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR YVE STÖCKLIN, CLOWNFRAU

    FÜR YVE STÖCKLIN, CLOWNFRAU

    29.09.2019Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 5. Oktober 2019, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE WESTSCHWEIZER SCHRIFTSTELLERIN MARIE GAULIS IST GESTORBEN

    DIE WESTSCHWEIZER SCHRIFTSTELLERIN MARIE GAULIS IST GESTORBEN

    24.09.2019Die am 26. Oktober 1965 in Thonon-les-Bains geborene Dichterin und Schriftstellerin Marie Gaulis (Bild) ist am 19. September 2019 in La Chaux-de-Fonds gestorben. Sie hat in moderner griechischer Literatur doktoriert, mehrere Romane veröffentlicht, als Übersetzerin gearbeitet und zwischen Sydney, Paris und La Chaux-de-Fonds gelebt.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES DEUTSCHEN LYRIKERS UND SCHRIFTSTELLERS GÜNTER KUNERT

    ZUM TOD DES DEUTSCHEN LYRIKERS UND SCHRIFTSTELLERS GÜNTER KUNERT

    22.09.2019Der am 6. März 1929 in Berlin geborene deutsche Lyriker und Schriftsteller Günter Kunert (Bild) ist am 21. September 2019 in Kaisborstel gestorben. Sein Werk behandelt vor allem die beiden deutschen Staaten in der Zeit der Teilung, das heisst die Kompliziertheit ihrer Wechselbeziehungen und ihre unterschiedlichen Befindlichkeiten, sowie dann das wiedervereinigte Deutschland.*) Beatrix Langner schreibt in der "NZZ": "Die deutsche Literatur verliert ihren heitersten Pessimisten".

    Ganzen Artikel lesen


  • DER RADIOMANN UND KLEINKUNST-FÖRDERER PETER "BISSI" BISSEGGER IST GESTORBEN

    DER RADIOMANN UND KLEINKUNST-FÖRDERER PETER "BISSI" BISSEGGER IST GESTORBEN

    19.09.2019Am 4. September 2019 ist Peter Bissegger (Bild) im Alter von 74 Jahren gestorben. Bissegger war zwischen 1992 und 2012 Präsident des Berufsverbandes KTV ATP (Vereinigung KünstlerInnen – Theater – VeranstalterInnen, Schweiz) und seit 2012 dessen Ehrenmitglied. 1999 erhielt Peter Bissegger zusammen mit dem 2017 gestorbenen Radiokollegen Benno Kälin für "Spasspartout" von Radio DRS (heute SRF) den Spezialpreis der Oltner Kabaretttage. Claus Widmer, der die KTV ATP und die Schweizer Künstlerbörse von 2000 bis 2013 leitete, hat im Namen des Nachfolgeverbandes t. Theaterschaffende Schweiz eine persönliche Würdigung von Peter Bissegger – den auf dessen Wunsch alle nur "Bissi" nannten – verfasst.

    Ganzen Artikel lesen