BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

AUSSCHREIBUNG SCHWEIZER BUCHPREIS 2018

AUSSCHREIBUNG SCHWEIZER BUCHPREIS 2018

28.02.2018 Der Verein LiteraturBasel und der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV) vergeben 2018 zum elften Mal den Schweizer Buchpreis. Mit dem Preis wird das nach Ansicht einer unabhängigen Fachjury beste deutschsprachige, belletristische oder essayistische Werk einer Schweizer Autorin bzw. eines Schweizer Autors ausgezeichnet.


Preissumme

Der Schweizer Buchpreis ist mit insgesamt 42'000 Franken dotiert. Die Preissumme für die Gewinnerin bzw. den Gewinner beläuft sich auf 30'000 Franken, die übrigen nominierten Autorinnen und Autoren erhalten je 3'000 Franken.

Preisverleihung

Der Schweizer Buchpreis 2018 wird am Sonntag, 11. November 2018, um 11 Uhr im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel verliehen.

Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung erkennt der Verlag die Teilnahmebedingungen an und verpflichtet sich, diese den Autorinnen und Autoren bekannt zu machen. Dies gilt insbesondere für die wahrzunehmenden Termine.

Termine für alle Teilnehmenden

  • 6. April 2018: Anmeldeschluss für die Teilnahme am Schweizer Buchpreis 2018
  • 22. Juni 2018: Einreichfrist für Texte, Fotos und Buchcovers
  • 18. September 2018: Bekanntgabe der Nominierten

Termine 2018 für die Nominierten

  • Lesetour
  • 11. November 2018: Theater Basel, Preisverleihung, 11 Uhr

Jury 2018

Die vom Leitungsausschuss jährlich berufene fünfköpfige Jury stellt aus der Gesamtliste der eingereichten Bücher eine Nominationsliste mit fünf Werken zusammen, die im September 2018 publiziert wird. Aus dieser Nominationsliste bestimmt die Jury die Preisträgerin oder den Preisträger des Schweizer Buchpreises. Die Entscheidung wird von der Jury schriftlich begründet.

Die Mitglieder der Jury sind in ihrer Entscheidfindung unabhängig. Die Entscheidungen der Jury sind auf dem Rechtsweg nicht anfechtbar. Die Jurorinnen und Juroren sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und von der Preiszuteilung ausgeschlossen.

Als Mitglieder der Jury des Schweizer Buchpreises 2018 wurden Sabine Graf, Manfred Papst, Christine Richard, Ursula Stamm und Susanne Sturzenegger berufen.

cp

Kontakt:

https://schweizerbuchpreis.ch/

Zurück zur Übersicht