BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

AUSSCHREIBUNG ZUR TEILNAHME AM "CENACOLO"-PROJEKT

AUSSCHREIBUNG ZUR TEILNAHME AM "CENACOLO"-PROJEKT

12.01.2018 "Das 'Cenacolo' des Monte Verità": Ein Projekt der Eventi letterari, 22. bis 25. März 2018


Die Utopie von der Natur

Eventi letterari Monte Verità ist ein der Literatur gewidmetes Festival, das vom Verein Eventi letterari in Ascona gefördert und organisiert wird. Die künstlerische Leitung ist Joachim Sartorius anvertraut, die Beratung Paolo Di Stefano. Zwei Dutzend Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland werden dieses Jahr an den Veranstaltungen des Festivals teilnehmen, um ihre Ansichten darzulegen und ihr Können zu zeigen. Die Treffen finden auf dem Monte Verità in Ascona statt. Sie werden jeweils in der Sprache des Autors durchgeführt und simultan ins Italienische, Deutsche und Französische übersetzt.

Das "Cenacolo"-Projekt: Treffen und Austausch zwischen Generationen und Schaffen einer Gemeinschaft.

Das "Cenacolo"-Projekt wurde im Kontext der ersten Ausgabe des Festivals Eventi letterari als Versuchsprojekt ins Leben gerufen und hat dank seines originellen Formats sofort Interesse und Erfolg geerntet. Der Veranstaltungsort Monte Verità hat die zeitgenössische europäische Kultur mitgeprägt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand dort, dank der Zusammenkunft von zahlreichen Künstlern und ihren Aktivitäten, eine aussergewöhnliche Gemeinschaft, die Begegnungen, Gedankenaustausch, Reflexion und Debatten suchte und ermöglichte.

Zu dieser Künstlergemeinschaft zählten Künstler verschiedenster Art und Bedeutung: Einige waren oder wurden später zu zentralen Figuren der europäischen Kultur, andere verkörperten durch ihre Lebensweise utopische und anarchische Ideologien.

An diesem Ort des Austauschs von Erfahrungen und Gedanken zwischen Menschen wurden zum einen einzigartige originelle Projekte entwickelt, zum anderen hat der Monte Verità die Kreativität unzähliger Künstler angeregt.

Diese Voraussetzungen sind der Grundstein für das "Cenacolo"-Projekt, das sich an junge SchriftstellerInnen richtet und seinem Wesen nach, so hoffen die Organisatoren, für das Streben nach Utopie steht. In einer Epoche, in der der Schein gemeinsam mit der blossen Produktion und Anhäufung von Aktivitäten zu den höchsten Werten zählen, einer Epoche, in der die Zeit des Denkens immer mehr der Zeit des Handelns aufgeopfert wird, sollte eine Plattform entstehen, die zum einstigen Klima des Austausches und Zuhörens unter Künstlern zurückführt.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme steht all denjenigen offen, die die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, höchstens 35 Jahre alt sind und höchstens zwei Titel (mit ISBN-Nummer) veröffentlicht haben.

Die Anfrage ist, gemeinsam mit einer kurzen Biographie, der Liste der Veröffentlichungen und einer Teilnahmemotivation bis spätestens 9. Februar 2018 an Sebastiano Marvin: cenacolo@eventiletterari.swiss zu senden.

cp

Kontakt:

http://eventiletterari.swiss/de/eventiletterari/cenacolo-monte-verita?

 

Zurück zur Übersicht