BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER DEUTSCHE SCHRIFTSTELLER GÜNTER DE BRUYN IST GESTORBEN

DER DEUTSCHE SCHRIFTSTELLER GÜNTER DE BRUYN IST GESTORBEN

08.10.2020 Der am 1. November 1926 in Berlin geborene deutsche Schriftsteller Günter de Bruyn (Bild) ist am 4. Oktober 2020 in Bad Saarow gestorben. Günter de Bruyns Werk besteht zum einen aus häufig autobiographisch gefärbten, realistischen Romanen und Erzählungen, die sich kritisch mit dem Privatleben der Kulturschaffenden in der DDR auseinandersetzen, zum anderen aus Essays zu literaturwissenschaftlichen und historischen Themen, insbesondere zur Geschichte Preussens.*


Foto: 1981, Bundesarchiv, Bild 183-Z1229-317 / Senft, Gabriele / CC-BY-SA 3.0 (Ausschnitt) - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-Z1229-317,_Berlin,_Begegnung_zur_Friedensf%C3%B6rderung,_Wolf,_de_Bryn.jpg

Vielfach ausgezeichnet und geehrt

Der Autor, der zurückgezogen in Brandenburg lebte und als einer der bedeutendsten DDR-Autoren galt, starb im Alter von 93 Jahren. 

Der verstorbene Literat wurde vielfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz, dem Brandenburgischen Literaturpreis, dem Verdienstorden des Landes Brandenburg, dem Thomas-Mann-Preis und mit dem Hoffmann-von-Fallersleben-Preis.

https://www.t-online.de/unterhaltung/literatur/id_88716390/schriftsteller-guenter-de-bruyn-93-ist-gestorben.html

Die eigenen Gedanken testen

War das jetzt Konjunktiv drei? Futur vier? Günter de Bruyn schrieb mit grosser Vorsicht. Diese Behutsamkeit zeichnete den Berliner Autor auch im Umgang mit Menschen aus.

Stefan Berg

https://www.spiegel.de/kultur/literatur/guenter-de-bruyn-die-eigenen-gedanken-testen-nachruf-a-e16b4a85-f688-41ce-a976-24b97210336f

Platz zwischen sich und der Welt

Das Werk des Schriftstellers Günter de Bruyn besteht aus zwei Flügeln, vor und nach der Wende. Aber immer wurde die Fülle von Themen, Formen und Stilen zusammengehalten durch seinen skeptischen, untrüglichen Blick auf die Menschen.

Gustav Seibt

https://www.sueddeutsche.de/kultur/guenter-de-bruyn-gestorben-nachruf-1.5059407

Witz war seine schärfste Waffe

Sich mit Ironie gegen die Zumutungen der Obrigkeit zu wehren, diese Lektion lernte de Bruyn bei Jean Paul. Er stieg zu einem erfolgreichen, viel gelesenen Autor auf, hielt aber Distanz zur Politik. In seinem  Roman "Buridans Esel" versetzt er das Gleichnis vom Lasttier, das verhungert, weil es sich nicht zwischen zwei Heuhaufen entscheiden kann, in eine hochkomische Dreiecksgeschichte (...).

Christian Schröder

https://www.tagesspiegel.de/kultur/nachruf-auf-guenter-de-bruyn-maerkischer-forscher/26258372.html

Der sympathische Eigenbrötler

Günter de Bruyn war einer der liebenswürdigsten und bescheidensten Schriftsteller, die die DDR hervorbrachte. Nachdem er seine Karriere als Romancier an den Nagel gehängt hatte, verkörperte er das kulturelle Gedächtnis von Berlin-Brandenburg.

Tilman Krause

https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article217419324/Nachruf-auf-Guenter-de-Bruyn-Der-sympathische-Eigenbroetler.html 

Ganz für sich, so fühlte er sich am wohlsten

De Bruyns 80. Geburtstag geriet beinahe zum Staatsakt, da Angela Merkel persönlich gratulierte. Dabei hat der Autor schon vor mehr als 50 Jahren von einem Refugium geträumt, um ungestört schreiben zu können. Mit einem Häuschen bei Beeskow, Ende der 60er-Jahre für den Gegenwert eines Fernsehers erworben, klappte das - zumindest ein Weilchen.

Ganz für sich, so fühlte er sich am wohlsten. Günter de Bruyn, der unbestechliche Erzähler und Essayist - er wird fehlen.

 Nils Kahlefendt

https://www.mdr.de/kultur/guenter-de-bruyn-gestorben-100.html

Der zärtlich Beharrliche

Er schrieb von Dingen, an denen andere achtlos vorübergehen. Vom Alltag der DDR, von Landschaften, die verwildern. Seine nüchterne Sprache zeichnete dabei Bilder von enormer Sinnlichkeit.

Roman Bucheli

https://www.nzz.ch/feuilleton/guenter-de-bruyn-der-zaertlich-beharrliche-ist-gestorben-ld.1580697?reduced=true

Video:

Günter de Bruyn - ein Nachruf

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/b/video-453894.html

Mehr:

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=118516388

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/person/gnd/118516388

https://archive.vn/20130513064735/http://www.ub.fu-berlin.de/service_neu/internetquellen/fachinformation/germanistik/autoren/autorb/bruyn.html

https://www.literaturport.de/Guenter.de-Bruyn/

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_de_Bruyn

#GünterdeBruyn #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht