BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DIE DEUTSCHE SCHRIFTSTELLERIN GERLIND REINSHAGEN IST GESTORBEN

DIE DEUTSCHE SCHRIFTSTELLERIN GERLIND REINSHAGEN IST GESTORBEN

11.06.2019 Die am 4. Mai 1926 in Königsberg (Ostpreussen) geborene deutsche Schriftstellerin, Hörspielautorin und Dramatikerin Gerlind Reinshagen (Bild) ist in Berlin gestorben.


Bild: Cover des Buchs von Helga Kraft & Therese Hoernigk (Hg.) 2007. Eine Welt aus Sprache. Zum Werk von Gerlind Reinshagen. Eine kritische Anthologie. Theater der Zeit (Ausschnitt)

Ihre schriftstellerische Laufbahn hatte sie als Jugendbuchautorin begonnen ("Was alles so vom Himmel fällt", "Kaugummi ade!"), später veröffentlichte sie Romane, Hörspiele und Bühnenstücke für Erwachsene. Viele ihrer Werke sind seit den 1980er-Jahren im Suhrkamp Verlag erschienen. Zuletzt die Romane "Vom Feuer" und "Nachts" sowie der Gedichtband "Atem anhalten".

Gerlind Reinshagen wurde 93 Jahre alt. 2008 wurde sie mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet.

https://www.boersenblatt.net/2019-06-11-artikel-gerlind_reinshagen_ist_tot.1670889.html

Sie war in der Bundesrepublik die erste Frau, die für das Theater schrieb

Die Kritiker waren verblüfft. Als im Jahr 1968 am Frankfurter Theater am Turm das Stück "Doppelkopf" uraufgeführt wurde, stand der Regisseur am Ende mit einer jungen Frau an der Rampe - und es war nicht die Bühnen- oder die Kostümbildnerin, sondern die Autorin. Gerlind Reinshagen war in der Bundesrepublik die erste Frau, die für das Theater schrieb, das sorgte für Aufsehen.

Helmut Böttiger

https://www.sueddeutsche.de/kultur/nachruf-gerlind-reinshagen-ist-gestorben-1.4482668

Die wichtigste Dramatikerin der alten Bundesrepublik

Von Peymann umgarnt, von DDR-Funktonären und vom West-Feuilleton missverstanden: Zum Tode der Autorin Gerlind Reinshagen, die mit Romanen, Stücken und Gedichten ein "Haus aus Sprache" bauen wollte.

Matthias Heine

https://www.welt.de/kultur/article195079051/Gerlind-Reinshagen-Die-wichtigste-Dramatikerin-der-alten-BRD.html

Sie verteidigte die besseren Möglichkeiten, die in jedem schlummern

Die Schriftstellerin Gerlind Reinshagen ist 93jährig in Berlin gestorben. Mit Prosatexten und Theaterstücken hat sie seit den siebziger Jahren für Aufsehen gesorgt.

Martin Krumbholz

https://www.nzz.ch/feuilleton/schriftstellerin-gerlind-reinshagen-gestorben-ld.1314140?reduced=true

Video:

Gerlind Reinshagen spricht mit Claus Peymann

https://www.youtube.com/watch?v=4g7PS5MJGDs

Mehr:

http://www.gerlind-reinshagen.de/

http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/gerlind-reinshagen/

http://www.literaturport.de/Gerlind.Reinshagen/

https://www.verlagderautoren.de/theaterverlag/aktuelles/news/gerlind-reinshagen-verstorben.html

https://www.suhrkamp.de/autoren/gerlind_reinshagen_3942.html

https://www1.muelheim-ruhr.de/kunst-kultur/theater/stuecke/reinshagen%252C_gerlind/1055

https://www.deutschlandfunk.de/gerlind-reinshagen-den-atem-anhalten-eine-liebeserklaerung.700.de.html?dram:article_id=424856

https://klunkerdesalltags.blog/2018/03/01/gerlind-reinshagen-atem-anhalten/

https://de.wikipedia.org/wiki/Gerlind_Reinshagen

#GerlindReinshagen #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht