BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"HÖRPUNKT": "WAS UNS BEWEGT: DEBATTE MIT DEN JUNGEN AUTORINNEN UND AUTOREN DER SCHWEIZ"

"HÖRPUNKT": "WAS UNS BEWEGT: DEBATTE MIT DEN JUNGEN AUTORINNEN UND AUTOREN DER SCHWEIZ"

02.04.2017 Radio SRF 2 Kultur, heute Sonntag ab 11.03 Uhr / Wiederholungen ab 17 Uhr


Bild: © SRF / Cecilia Bozzoli

Populismus, Migration, Alterung der Gesellschaft: Die zeitgenössische Literatur ist immer auch eine Auseinandersetzung mit der politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, und kulturellen Aktualität. Der «HörPunkt» lotet aus, was Autorinnen und Autoren unter 35 umtreibt.

Die in der Schweiz lebenden Michelle Steinbeck, Joël Dicker, Frédéric Zwicker, Stefan Bachmann, Fatima Moumouni und Julia Weber äussern ihre Sicht auf brennende Zeitfragen. Sie präsentieren eigens für die Sendung verfasste Texte - und stellen sich der Debatte mit Fachleuten und dem Publikum im Studio.

Zwischen 14 und 15 Uhr begegnet der «HörPunkt» in einer Radiopremiere live dem «BuchZeichen», der Literatursendung von Radio SRF 1.

HEUTIGER «HörPunkt» im Überblick:

  • 11.00 Uhr - Michelle Steinbeck: Junge Frau, was nun?

Sind in der Schweiz die Frauen den Männern tatsächlich gleichgestellt? Nein, im Alltag sind sie es nicht, noch immer nicht. Michelle Steinbeck, die mit ihrem Romandebüt über das Jung-Sein Aufsehen erregt hat, fragt nach den Tücken und Nöten, 2017 eine junge Frau zu sein.

(Zweitsendung: gleichentags, 17.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur)

  • 12.00 Uhr - Joël Dicker: Heute jung, und was kommt morgen?

Die Welt von heute unterliegt einem rasanten Wandel - technologisch, gesellschaftlich, kulturell. Wer sich in der modernen Multioptionsgesellschaft zurechtfinden will, braucht viel Flexibilität. Nichts steht fest, alles ist im Wandel. Der Westschweizer Joël Dicker macht sich kritische Gedanken zur Frage, wie junge Menschen von heute überhaupt noch Zukunftsperspektiven entwickeln können.

(Zweitsendung: gleichentags, 18.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur)

  • 13.00 Uhr - Frédéric Zwicker: Was ist, wenn ich einmal alt bin?

Die Vergänglichkeit des Lebens, das Alter und der Tod - all dies scheint weit weg, wenn man jung ist. Dennoch beschäftigt etwa die allgegenwärtige gesellschaftliche Debatte um die so genannte Überalterung auch junge Menschen: Wie schaffe ich es, würdevoll alt zu werden? Der Autor Frédéric Zwicker, der sich in seinem Debütroman mit der Demenzkrankheit befasst, sucht nach einer Antwort.

(Zweitsendung: gleichentags 19.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur)

  • 14.00 Uhr - Stefan Bachmann: Was eigentlich ist wertvolle Kunst?

Mozart oder Metallica, Rembrandt oder Rolf Knie, Coelho oder Goethe - der Streit um die Frage, was eigentlich Kunst sei, ist so alt wie die Kunst selbst. Ist nur die so genannte E-Kultur wertvoll, und ist das, was U-Kultur heisst, im besten Fall Unterhaltung? Der Fantasy-Autor Stefan Bachmann wehrt sich mit Vehemenz gegen Einteilungen dieser Art. Sie seien Ausdruck der Ignoranz.

(Zweitsendung: gleichentags 20.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur)

  • 15.00 Uhr - Fatima Moumouni: Was heisst es, «weiss» zu sein?

Rassismus geschieht in der Schweiz oft subtil im Alltag. So werden etwa dunkelhäutige Menschen auf ihre Herkunft reduziert oder gelegentlich - bewusst oder unbewusst - mit rassistisch aufgeladenen Stereotypen in Verbindung gebracht. Die Spokenword-Poetin Fatima Moumouni dreht den Spiess um und fragt: Was bedeutet es, hellhäutig zu sein?

(Zweitsendung: gleichentags 21.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur)

  • 16.00 Uhr - Julia Weber: Wann macht Politik Angst?

Die derzeitige politische und gesellschaftliche Entwicklung weckt bei vielen Menschen Ängste. Hinzu kommt, dass einzelne politische Strömungen kollektive Ängste schüren, um sie dann für sich nutzbar zu machen. Die Autorin Julia Weber mit einer literarischen Annäherung an das schwierige Verhältnis von Gefühl und Macht.

srf

(Zweitsendung: gleichentags 22.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur)

Kontakt:

http://www.srf.ch/sendungen/hoerpunkt/was-uns-bewegt-die-debatte-mit-jungen-autorinnen-und-autoren

https://www.srf.ch/sendungen/hoerpunkt

Mehr:

http://www.srf.ch/kultur/literatur/ein-noetiger-stachel-wenn-sich-autoren-einmischen

Zurück zur Übersicht