BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

JULIA REICHERT, TINE MILZ UND HAYAT ERDOĞAN LEITEN ZÜRCHER THEATER NEUMARKT AB SPIELZEIT 2019/20

JULIA REICHERT, TINE MILZ UND HAYAT ERDOĞAN LEITEN ZÜRCHER THEATER NEUMARKT AB SPIELZEIT 2019/20

15.12.2017 Der Verwaltungsrat der Zürcher Theater am Neumarkt AG hat das Dreierteam am 14. Dezember 2017 als neue Direktion für die Dauer von vier Jahren gewählt.


Mit der Wahl des Frauenteams setzt der Verwaltungsrat der Theater am Neumarkt AG nach eigenen Angaben "ein klares Zeichen für ein zukunftsorientiertes Ensembletheater". Die drei jungen Dramaturginnen, die das Theater Neumarkt als Co-Direktorinnen führen werden, sind als Kulturschaffende in der Stadt Zürich bereits bestens vernetzt. Der Verwaltungsrat hat Julia Reichert, Tine Milz und Hayat Erdoğan ausgewählt, "um das Theater Neumarkt auch weiterhin als offenen Freiraum für das künstlerische Experiment zu positionieren".

Julia Reichert, Tine Milz und Hayat Erdoğan werden in ihrem Programm für das Theater Neumarkt neue Formate und Produktionsweisen, ästhetische Experimente, zeitgenössische Stoffe sowie spielerisch-unakademische Wissensvermittlung vereinen. Hierzu streben sie verstärkt Kooperationen an, sowohl international als auch in Zürich.

Die Tradition des Neumarkts als beweglichstes Ensembletheater der Stadt soll damit fortgesetzt werden und mit einem diversen und lebendigen Angebot vermehrt auch ein junges, urbanes Publikum ansprechen.

Aus 55 Bewerbungen ausgewählt

Die Findungskommission hat die neue Direktion in einem mehrstufigen Verfahren aus 55 Bewerbungen ausgewählt. Acht Bewerberinnen und Bewerber wurden für ein erstes Gespräch eingeladen, drei für die Erarbeitung eines detaillierten Konzepts.

Die Findungskommission wurde von Beate Eckhardt, Geschäftsführerin SwissFoundations und Verwaltungsrätin der Theater am Neumarkt AG, geleitet. Ihr gehörten an:

- Thomas Busin, Verwaltungsratspräsident Theater am Neumarkt AG 


- Lisa Fuchs, Verwaltungsrätin Theater am Neumarkt AG, stv. Leiterin Fachstelle 
Kultur Kanton Zürich 


- Dominic Huber, freischaffender Szenograf und Regisseur, Dozent ZHdK 


- Daniel Imboden, Verwaltungsrat Theater am Neumarkt AG, Ressortleiter Theater 
Stadt Zürich 


- Barbara Mundel, Dramaturgin und Regisseurin 


- Regula Schröter, freie Dramaturgin 


Kurzbiografien der künftigen Co-Direktorinnen

  • Hayat Erdoğan, geboren 1981 in Mühlacker, studierte Germanistik, Anglistik und Dramaturgie. Sie arbeitete als Autorin, Dolmetscherin, Übersetzerin und Dramaturgin. 2008 war sie Forschungsstipendiatin der James Joyce Foundation in Zürich und Triest. 2010-2012 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten, von 2011-2012 arbeitete sie mit dem IIPM zusammen. Seit 2010 lehrt und forscht sie an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), wo sie bis 2017 den Dramaturgie- Studiengang verantwortete. Sie initiiert und verantwortet diverse internationale künstlerische Forschungsprojekte zwischen London und Hong Kong. 2014 begann sie ein Promotionsstudium in Philosophie bei Prof. Dr. Robert Pfaller. Seit 2017 kuratiert sie die Reihe Word Up! für das Performance Programm Fun & Fury! im Cabaret Voltaire.
  • Julia Reichert, geboren 1983 in München, studierte Theater-, Film-, und Medienwissenschaft in Wien und machte eine Weiterbildung in Theater- und Musikmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Seit 2008 arbeitet sie an verschiedenen Stadttheatern in Deutschland und der Schweiz. Nach ersten Arbeiten an den Münchner Kammerspielen arbeitete sie am Theater Heidelberg. 2011-2013 war sie als Dramaturgin am Theater Neumarkt tätig. Danach arbeitete sie als Dramaturgin am Schauspielhaus Zürich und am Theater Freiburg. 2016 folgte sie der Einladung, im Team von Regula Schröter die Schauspielsparte am Luzerner Theater mit neu auszurichten. In der Spielzeit 17/18 ist sie als Leitende Dramaturgin ad interim für die Schauspielsparte des Luzerner Theaters verantwortlich. Sie arbeitet regelmässig an der ZHdK, als Dozentin und externe Expertin. 

  • Tine Milz, geboren 1989 in Prien am Chiemsee, studierte Politikwissenschaften, VWL und Literaturwissenschaften an der LMU München, mit Auslandsaufenthalten in Paris und Venedig. Seit 2015 studiert sie Dramaturgie und seit 2017 Fine Arts an der ZHdK. Sie arbeitet als Produktionsdramaturgin, u.a. am Schauspiel Frankfurt und den Münchner Kammerspielen und realisiert eigene künstlerische Arbeiten. Sie ist Teil der Jury des Festivals «Politik im Freien Theater» und im Advisory Board von Therese Willstedts Theater in Växjö. Milz war Mitglied im transdisziplinären Kunst-und Performancekollektiv KAPITÆL ZWEI KOLEKTIF, welches u.a. von Ersan Mondtag mitbegründet wurde. Während des Zürcher Theaterspektakels 2016 wurde sie als Stipendiatin für das «watch and talk-Programm» ausgewählt. Sie organisiert und konzipiert Lesungen und Performances und wirkt als Performerin in verschiedenen Projekten mit.

tnz

Kontakt:

http://www.theaterneumarkt.ch/home.html

Zurück zur Übersicht