BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

NIZONS PERSÖNLICHES MUSEUM DER MODERNEN KUNST

NIZONS PERSÖNLICHES MUSEUM DER MODERNEN KUNST

10.04.2018 Der Schriftsteller Paul Nizon präsentierte heute sein neues Buch da, wo alles begann: Im Kunstmuseum Bern; "hier arbeitete er als Student, hier entdeckte er Vincent van Gogh, einen 'Geburtshelfer' seines Schriftstellerlebens" (Nina Zimmer).


Paul Nizon hat neben seinen literarischen Werken über Jahrzehnte Kunstkritiken geschrieben. Sie zeigen den promovierten Kunsthistoriker als einen genauen Beobachter und scharfen Analytiker, als empathischen Sprachkünstler jenseits einer normierten Sehweise, der bei Malern und Bildhauern Verwandtschaften findet.

Das "Lebendigwerden" der Landschaften van Goghs, die "Selbstwerdung" auf den Leinwänden Jackson Pollocks - sie befeuern jene radikale Selbst- und Lebenssuche, die Nizon in seinen Romanen und Journalen bis heute betreibt.

Zum ersten Mal in einem Auswahlband versammelt, fügen sich Paul Nizons Essays und Porträts aus sechzig Jahren zu einem persönlichen Museum der modernen Kunst: von Goya über Turner bis zu Hodler, Klimt und Munch, von Picasso und Malewitsch über Soutine und Miró bis zu Morandi, Rothko und Giacometti. Aber auch Berner Künstlern wie Otto Tschumi, Walter Vögeli und Egbert Moehsnang setzt Nizon ein literarisches Denkmal. Und ganz en passant zeichnet er dabei sein eigenes Leben mit und in der Kunst nach.

cp

Zum Buch:

Paul Nizon
Sehblitz - Almanach der modernen Kunst

Herausgegeben von Pino Dietiker und Konrad Tobler

D: 20,00 € - A: 20,60 € - CH: 28,90 sFr

Erschienen: 12.02.2018
suhrkamp taschenbuch 4833, Klappenbroschur, 302 Seiten
ISBN: 978-3-518-46833-3

http://www.suhrkamp.de/buecher/sehblitz-paul_nizon_46833.html

Mehr:

Lektionen aus der Schule des Sehens

Der aus Bern stammende Schriftsteller Paul Nizon war in jungen Jahren auch ein Kunstkritiker. Im Buch "Sehblitz" liegen nun seine wichtigsten Texte vor.

Alexander Sury

https://www.derbund.ch/kultur/buecher/lektionen-aus-der-schule-des-sehens/story/21748400

Schriftsteller Paul Nizon: "Ich schreibe, also bin ich"

Er hätte nie woanders leben können und mögen - ein Paris-Besuch beim Schweizer Schriftsteller Paul Nizon. Soeben ist sein neues Buch "Sehblitz - Almanach der modernen Kunst" erschienen.

Peter Henning

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/kultur/ich-schreibe-also-bin-ich;art178480,1206574

 

Zurück zur Übersicht