BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ORPHIL-DEBÜTPREIS DER STADT WIESBADEN FÜR SCHWEIZER SCHRIFTSTELLERIN EVA MARIA LEUENBERGER

ORPHIL-DEBÜTPREIS DER STADT WIESBADEN FÜR SCHWEIZER SCHRIFTSTELLERIN EVA MARIA LEUENBERGER

16.06.2020 Die Schriftstellerin Marion Poschmann erhält den mit 10.000 Euro dotierten Lyrikpreis Orphil der Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie wird mit dem Preis für ihr bisheriges lyrisches Werk - insbesondere für den 2020 erschienenen Band "Nimbus" (Suhrkamp Verlag) - ausgezeichnet. Der mit 2.500 Euro dotierte Debütpreis geht an die Schweizerin Eva Maria Leuenberger (Bild) für ihren Band "dekarnation".


Foto: © wiesbaden.de / Anja Fonseca,
https://www.droschl.com/wp-content/uploads/2019/05/Eva_Leuenberger_Copyright_Anja-Fonseka-RGB.jpg

Eva Maria Leuenberger führt in ihrem Debüt "dekarnation" (2018 im Literaturverlag Droschl erschienen) "tief hinein in eine archaische, vorzivilisatorische Welt und arbeitet dabei mit der grösstmöglichen Reduktion. Auf herausragende Weise gelingt es ihr so, an den Kern unserer Existenz vorzudringen", so Björn Jager von der Jury.

Kontakt:

https://www.wiesbaden.de/kultur/literatur/literaturpreise/lyrikpreis-orphil-2020.php

https://www.droschl.com/buch/dekarnation/

#OrphilPreisWiesbaden #MarionPoschmann #EvaMariaLeuenberger #BjörnJager #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Auf www.ch-cultura.ch u.a. bereits erschienen:

http://www.buero-dlb.ch/de/archiv/theater-kabarett-literatur/basler-lyrikpreis-2020-geht-an-eva-maria-leuenberger

Zurück zur Übersicht