BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ES IST DEFINITIV: WINTERTHURER FIRMA KLARSICHT AG UM MARKUS SOMM ÜBERNIMMT DEN "NEBELSPALTER"

ES IST DEFINITIV: WINTERTHURER FIRMA KLARSICHT AG UM MARKUS SOMM ÜBERNIMMT DEN "NEBELSPALTER"

03.12.2020 Die neue Winterthurer Firma Klarsicht AG übernimmt das Schweizer Satire-Magazin "Nebelspalter", wie dieses heute in einer Medienmitteilung u.a. auf seiner Webseite schreibt. Verwaltungsratspräsident wird Financier und Ex-"NZZ"-Präsident Konrad Hummler. Der Journalist und ehemalige "BaZ"-Verleger Markus Somm wird Chefredaktor; Redaktionsleiter der Printausgabe des "Nebelspalters" ist bis auf Weiteres Marco Ratschiller.


Bild: © https://www.facebook.com/nebelspalter

Die Klarsicht AG, Winterthur, übernimmt den "Nebelspalter". Thomas Engeli, der bisherige Besitzer, beteiligt sich an der Klarsicht AG und zieht in deren Verwaltungsrat ein.

"Die Klarsicht AG ist eine Firma, die vor kurzem von Markus Somm und über sechzig Investoren ins Leben gerufen worden ist; sie beabsichtigt, den 'Nebelspalter' digital neu zu lancieren. Die Printausgabe erscheint bis auf weiteres unverändert, ebenso wird der gedruckte 'Nebelspalter' in Horn am Bodensee produziert, Redaktionsleiter bleibt Marco Ratschiller.", heisst es in der heutigen Medienmitteilung.

"Damit wird die Kontinuität des 'Nebelspalters' perfekt gewahrt.", lässt sich Thomas Engeli zitieren. Engeli wird als Herausgeber des gedruckten "Nebelspalters" fungieren. "Wir haben das Ziel, die älteste Satire-Zeitschrift der Welt auf die kommenden hundert Jahre vorzubereiten.", so Engeli. "Zu diesem Zweck wird die Klarsicht AG noch dieses Jahr eine bedeutende Kapitalerhöhung erfahren. Rund sechzig erfahrene Investoren werden dann beträchtliche Mittel einschiessen.", steht in der Medienmitteilung.

Das Amt des Verwaltungsratspräsidenten übernimmt Konrad Hummler.

"Der 'Nebelspalter' ist eine der grossen Marken der schweizerischen Mediengeschichte", wird Markus Somm zitiert. Und: "Ich freue mich ganz ausserordentlich, diese grandiose Tradition weiterzuführen." Somm wird als Chefredaktor den "Nebelspalter" leiten.

Die neue, digitale Ausgabe erscheint im Frühjahr 2021. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Quelle: 

https://www.nebelspalter.ch/assets/resources/Medienmittteilung.pdf

Auf der Webseite des "Nebelspalters" führt Marco Ratschiller, der bisherige Chefredaktor und künftige Redaktionsleiter Print, ein Interview mit sich selbst:

https://www.nebelspalter.ch/artikel/2020/12/04/ploetzlich-diese-klarsicht.html

Kontakt:

https://www.nebelspalter.ch/ueber-uns/impressum.html

Auf www.ch-cultura.ch bereits erschienen:

http://www.buero-dlb.ch/de/archiv/cartoon-comix-karikatur/uebernimmt-markus-somm-journalist-und-exverleger-der-basler-zeitung-schon-bald-den-nebelspalter

#Nebelspalter #ThomasEngeli #MarkusSomm #KonradHummler #KlarsichtAG #MarcoRatschiller #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Mehr:

"Unser Projekt ist keine Eintagsfliege"

https://www.persoenlich.com/medien/unser-projekt-ist-keine-eintagsfliege


Zurück zur Übersicht