BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ZUM TOD DER DEUTSCHEN THEOLOGIN UND AUTORIN UTA RANKE-HEINEMANN

ZUM TOD DER DEUTSCHEN THEOLOGIN UND AUTORIN UTA RANKE-HEINEMANN

26.03.2021 Die am 2. Oktober 1927 in Essen geborene Uta Ranke-Heinemann (Bild) ist am 25. März 2021 ebenda gestorben. Sie war eine deutsche evangelische, später römisch-katholische Theologin und Autorin. 1969 habilitierte sie sich als erste Frau weltweit in katholischer Theologie und wurde darauf die erste Professorin in diesem Fach. 1987 wurde ihr die Lehrerlaubnis entzogen, weil sie an der Jungfrauengeburt zweifelte. Ihre kritische Haltung in vielen kirchlichen Fragen stiess immer wieder auf grosses Lob und breite Ablehnung. Zudem engagierte sich die Theologin für Homosexuelle, Entwicklungspolitik, Friedensbewegung und humanitäre Hilfe. Das Hauptwerk von Uta Ranke-Heinemann ist "Eunuchen für das Himmelreich – Katholische Kirche und Sexualität" (erschienen 1988). Besonders bekannt ist auch ihr Buch "Nein und Amen" (1992/2002/2017).


Bild: Uta Ranke-Heinemann (ca. 1990). Im Hintergrund ein Porträt ihres Vaters, des Bundespräsidenten Gustav Heinemann - Foto: Stuart Mentiply, Wolfsburg, Foto@Stuart-Mentiply.de - Lizenz: https://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:GNU_Free_Documentation_License,_version_1.2 - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Uta_Ranke-Heinemann_by_Stuart_Mentiply.jpg 

Zum Tod der streitbaren Theologin Uta Ranke-Heinemann

Uta Ranke-Heinemann ist tot. Die Tochter des früheren Bundespräsidenten Gustav Heinemann studierte mit dem späteren Papst Joseph Ratzinger und promovierte als erste Frau weltweit in katholischer Theologie. Dann entzog ihr die Kirche die Lehrbefugnis.

https://www.br.de/nachrichten/kultur/zum-tod-der-streitbaren-theologin-uta-ranke-heinemann,SSemOef 

Die kämpferische Christin

Früh kritisierte sie den Klerus, hinter den Kulissen auch gern offen als antischwule Verschwörungsorganisation verklemmt-homosexueller Phobiker, misogyn vielleicht nicht in der Theorie, aber doch in der Praxis. "Eunuchen für das Himmelreich" war ihr Hauptwerk als Autorin, es folgten viele Bücher ähnlichen Kalibers, furchtlos sprach sie aus, was, so bekannte sie frank und frei, was nahe liegt: Auch die Bibel sei Menschenwerk, die Geschichten von Jesus und den Seinen war keine Prosa direkt aus dem Überirdischen zu Protokoll gegeben.

Jan Feddersen

https://taz.de/Uta-Ranke-Heinemann-ist-tot/!5757301/

Uta Ranke-Heinemann war für ihre provokanten Formulierungen bekannt, an denen sie offenkundig selbst ihre Freude hatte. Den Papst nannte sie "sexistisch", den Klerus "frauenfeindliches Homosexuellen-Biotop". Und das Christentum war für sie eine "2000 Jahre alte Märchenreligion".

 https://www1.wdr.de/nachrichten/nachruf-uta-ranke-heinemann-100.html

"Im Vatikan kommst du als Frau nur mit dem Staubsauger nach oben"

Uta Ranke-Heinemann war die erste katholische Theologieprofessorin der Welt. 1987 wurde ihr die Lehrerlaubnis entzogen, weil sie an der Jungfrauengeburt zweifelte. Aus Anlass ihres Todes erinnern wir an ein legendäres Interview mit ihr aus dem Jahr 2013. 

Uta Ranke-Heinemann im Gespräch mit Matthias Hanselmann

https://www.deutschlandfunk.de/zum-tod-von-uta-ranke-heinemann-im-vatikan-kommst-du-als.886.de.html?dram:article_id=494767

Kritisch denken, gerade in der Kirche

Von der Musterschülerin wurde sie zur schärfsten Kritikerin der katholischen Kirche: Die deutsche Theologin Uta Ranke-Heinemann scheute sich nie, zu sagen, was sie für richtig hielt. Auch wenn es die höchsten Dogmen betraf.

Thomas Ribi

https://www.nzz.ch/feuilleton/kritisch-denken-in-der-kirche-zum-tod-von-uta-ranke-heinemann-ld.1608621?reduced=true 

Kirchenkritikerin Uta Ranke-Heinemann ist gestorben

Sie war die weltweit erste Professorin für katholische Theologie. Nun ist die Kirchenkritikerin Uta Ranke-Heinemann tot.

 dpa / hens

https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/uta-ranke-heinemann-ist-tot-kirchenkritikerin-uta-ranke-heinemann-ist-gestorben

Die provokante Professorin – Uta Ranke-Heinemann gestorben

Mit dem traditionellen Christentum konnte sie zuletzt nicht mehr viel anfangen. Die deutsche Theologin Uta Ranke-Heinemann brachte in ihrem Leben gleich mehrere Wenden hinter sich. Sie studierte einst gemeinsam mit Joseph Ratzinger.

Andreas Otto

https://www.kath.ch/newsd/die-provokante-professorin-uta-ranke-heinemann-gestorben/

Audios / Videos:

Theologin Uta Ranke-Heinemann mit 93 Jahren gestorben

tagesschau.de 25.3.2021

https://www.youtube.com/watch?v=9zAQfIJVzK4

Judith Wipfler über Theologin Uta Ranke-Heinemann

Play SRF, Kultur-Aktualität, 25.3.2021

https://www.srf.ch/play/radio/kultur-aktualitaet/audio/judith-wipfler-ueber-theologin-uta-ranke-heinemann?id=6c2e50a1-73ee-4652-8bb9-51d3df8cc8c8&startTime=10.245442

Der Stuhl: Studiogast Uta Ranke-Heinemann

Schweiz, TVZH: Interview Uta Ranke-Heinemann (Theologin) zur katholischen Kirche und Zölibat

Play SRF "Ansichten", 7.6.1995

https://www.srf.ch/play/tv/rundschau/video/der-stuhl-studiogast-uta-ranke-heinemann?urn=urn:srf:video:7654b057-774b-4833-80f1-654d779f399d&startTime=0

Uta Ranke Heinemann bei Kerner

https://www.youtube.com/watch?v=jFU9_b8fVmE

Uta Ranke-Heinemann und Eugen Drewermann zu Papst Johannes Paul II. - Fernseh-Interview

https://www.youtube.com/watch?v=RuvbqRzbzKo

Drewermann Ranke-Heinemann Zahrnt Lapide Sinn des Leidens

ORF, 1989

https://www.youtube.com/watch?v=l_9TErhiLlc

3 Minuten mit Uta Ranke Heinemann

https://www.youtube.com/watch?v=Uk6z0Y21hfc&t=152s

Mehr:

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=119126559

https://www.worldcat.org/identities/lccn-n85174713/

http://www.meinhard.privat.t-online.de/frauen/ranke-heinemann.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Uta_Ranke-Heinemann

#UtaRankeHeinemann #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+



Zurück zur Übersicht