BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

CORONAVIRUS: DER KANTON BERN HAT 2020 FÜR KULTURSCHAFFENDE UND -UNTERNEHMEN AUSFALLENTSCHÄDIGUNGEN UND SOFORTHILFEN IN DER HÖHE VON RUND 25,7 MIO. FRANKEN ZUGESICHERT

CORONAVIRUS: DER KANTON BERN HAT 2020 FÜR KULTURSCHAFFENDE UND -UNTERNEHMEN AUSFALLENTSCHÄDIGUNGEN UND SOFORTHILFEN IN DER HÖHE VON RUND 25,7 MIO. FRANKEN ZUGESICHERT

11.03.2021 Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Jahresrechnung 2020 des Kulturförderungsfonds zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Der Fonds schloss per Ende 2020 mit einem Bestand von 21,7 Millionen Franken ab. Abzüglich der offenen Verpflichtungen resultierte ein Nettobestand von 13,18 Millionen Franken. Die kantonale Kulturförderung bearbeitete im Jahr 2020 2'016 ordentliche Fördergesuche sowie 1'235 Gesuche, über welche Kulturunternehmen und Kulturschaffende als Folge der COVID-19-Krise Ausfallentschädigungen sowie Soforthilfen in Anspruch nehmen konnten.


Die zugesicherten Ausfallentschädigungen belaufen sich auf rund 25,7 Millionen Franken. Diese Beiträge werden je zur Hälfte durch den Bund und den Kanton finanziert. Um die Bundesmittel abrufen zu können, wurde der Fonds mit zusätzlichen kantonalen Mitteln aufgestockt. Der Lotteriefonds hat aufgrund der COVID-19-Pandemie den Kulturförderungsfonds mit einer ausserordentlichen Speisung von 15 Millionen Franken geäufnet.

Ein grosser Teil des Fondsbestandes wird im Jahr 2021 für die Fortführung der COVID-19-Massnahmen im Kulturbereich verwendet werden.

Quelle:

https://www.be.ch/portal/de/index/mediencenter/medienmitteilungen.meldungNeu.mm.html/portal/de/meldungen/mm/2021/03/20210310_1625_kurzinformation_ausdemregierungsrat

#KulturförderungKantonBern #CoronaKantonBernKultur #culturavirus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht