BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"KRIEG UND (FALSCHER) FRIEDEN"

"KRIEG UND (FALSCHER) FRIEDEN"

28.03.2021 Ausstellung im Kunstmuseum Solothurn, bis am 15. August 2021


Bild: Maurice Barraud (1889–1954), Abfahrt, 1944, Öl auf Leinwand, 98 x 131,5 cm, Kunstmuseum Solothurn, Dübi-Müller-Stiftung 

Aus der Sammlung: Schweizer Kunst der Kriegsjahre 1939-1945

Wie haben Kunstschaffende der Schweiz auf die damalige Kriegsbedrohung reagiert? Spiegeln sich in ihren Gemälden Angst und Sorge – oder haben sie sich eine Gegenwelt ausgemalt?

In der Sammlung des Kunstmuseums Solothurn befinden sich zahlreiche Gemälde aus den Kriegsjahren 1939–45. Viele stammen aus den Stiftungen von Josef Müller, Gertrud Dübi-Müller und Walter Schnyder, die ihre Freunde Ernst Morgenthaler (1887–1962), Max Gubler (1898–1973) oder Maurice Barraud (1889–1954) in Notzeiten unterstützten.

Ihre Bildwelten könnten nicht unterschiedlicher sein: Barrauds friedliche Szenen begegnen der spürbaren Melancholie von Morgenthaler und Gubler. Sprechend sind einige Gemälde von 1945, die das Ende des Schreckens kommentieren.

kms

Kontakt:

https://www.kunstmuseum-so.ch/

#KunstmuseumSolothurn #SchweizerKunstKriegsjahre1939_1945 #JosefMüller #GertrudDübiMüller #WalterSchnyder #ErnstMorgenthaler #MaxGubler #MauriceBarraud #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+


Zurück zur Übersicht